Ein Weltmeisterfrühstück für Klein und Groß

Es ist nicht immer einfach Kinder mit Essen glücklich zu machen – selbiges gilt für Sportler. 😉 Daher hat sich Holger Stromberg für die Podcast Folge zu Schulen etwas ausgedacht, dass bei jedem gut ankommt und viel Energie für den Tag liefert. Wer morgens zu wenig Zeit für ein richtiges Frühstück hat, kann dieses Rezept einfach abends vorbereiten und morgens schnell in den Ofen schieben. Wir wünschen Guten Appetit und freuen uns auf Bilder, bei denen ihr das Rezept nachkocht! Einfach #STBNHCKR/ @stbnhckr nutzen, dann können wir eure leckeren Frühstücksschüsseln sehen und teilen!

Überkrustetes Hafermüsli

Portion für 4 Personen oder einen sehr hungrigen Menschen

Zutaten

  1. 200 g Haferflocken
  2. 60 g Kokosnussflocken
  3. 1 EL Backpulver
  4. 1 ½ TL Zimt
  5. ½ TL Stein-oder Meersalz (wie z.B. Luisenhaller Tiefensalz)
  6. 60g Wasser
  7. 60g Dattelsirup
  8. 1 großes Ei (pflanzliche Alternative: 9 g MyEy+ 40 ml Wasser)
  9. 300 ml Kokosmilch
  10. 3 EL Pflanzliches Fett (ungehärtet!) Alsana Bio, Vegane Block oder natives Kokosöl (Alternativ: Butter, weich)
  11. Msp. Vanillemark
  12. 2 Bananen
  13. 185 g Blaubeeren

Zubereitung

Hafer -und Kokosnussflocken, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel vermengen. In einer weiteren Schüssel Wasser, Dattelsirup, Ei, Kokosmilch, Fett und das Vanillemark mit einem Stabmixer kurz mixen oder mit dem Schneebesen gut verrühren. Beides nun miteinander mischen und in eine gefettete, ofenfeste Form geben. Die Bananen in dünne Scheiben schneiden, samt den Blaubeeren auf dem Teig verteilen und leicht andrücken. Das Hafermüsli bei 190°C für 45 min. im Ofen backen. Warm oder bei Zimmertemperatur genießen. Die Haltbarkeit bei Zimmertemperatur ähnelt eines Rührteigkuchens, also einige Tage, also einmal backen und mehrfach genießen!